Die Lebenshaltungskosten in der Schweiz gehören zu den höchsten der Welt. Dies bedingt entsprechende Löhne. Lassen wir es zu, dass in der Schweiz zu osteuropäischen, afrikanischen oder indischen Löhnen Leistungen erbracht werden, bricht unsere Gesellschaft auseinander.

Deshalb müssen unsere Löhne mit griffigen Gesetzen und guten Gesamtarbeitsverträgen geschützt werden. Ein Rahmenabkommen mit der EU kommt daher nur in Frage, wenn die EU unsere Massnahmen für den Lohnschutz vorbehaltlos unterstützt. Ich will nicht EU-Verhältnisse in der Schweiz, sondern den bewährten Schweizer Lohnschutz in der EU.